OPEN BOARD: Taktik und Hausautomationsstrategien für das Heizungsmanagement ⛄️

5 Minuten des Lesens
Eine Prämisse.

Mit dieser ersten Karte definieren wir eine neue Kategorie von Inhalten, d.h. OPEN BOARD: Es ist ein besonderer Typ, hier bei inDomus, der durch die Eigenschaft gekennzeichnet ist, gemeinschaftsorientiert zu sein.

Es ist in der Tat eines Experiments. Angesichts der Tatsache, dass einige Themen häufig sehr komplex und im Internet verstreut sind, möchten wir der Community von anbieten appassionati Informationssammelpunkte in Bezug auf bestimmte Themen, die bereichert werden probasierend auf der spezifischen Benutzererfahrung.

Mit jedem OPEN BOARD starten wir ein bestimmtes Thema, sodass Community-Benutzer sich frei äußern können - über Seitenkommentare - auf eigene Faust proErstens direkte Erfahrung, wodurch ein Gewirr von Inhalten entsteht nützlich für alle, die später kommen die ihrerseits persönliche Beratung und / oder Erfahrung bieten und Gesprächspartner finden, mit denen sie sich auseinandersetzen können.

HauswärmeDas Thema dieses OPEN BOARD sind die persönlichen Taktiken und Strategien, die am proerste Hausautomation im Bereich der Haushaltsheizung.

Dieses Thema ist bekanntlich besonders artikuliert und variabel in Bezug auf Lösungen, Managementrichtlinien und Technologien (Heizung sowie Hausautomation). Die Umgebungen sind überhaupt nicht gleich Umgebungen: Sie unterscheiden sich in Größe, Nutzung, Umgebung, Einwohnerzahl, Wärmewirkungsgrad und vielem mehr. Es versteht sich von selbst, dass die Lösungen die unterschiedlichsten sein können: Eine große Wasserscheide besteht beispielsweise in der Art der Heizungsanlage: zentralisiert oder autonom. Normalerweise werden diejenigen, die ein zentralisiertes System haben, etwas erleichtert, da die "einzige" Sorge die Regulierung von Haushaltsheizkörpern (oder Heizkörpern oder Heizkörpern, falls gewünscht) ist; Auf der anderen Seite muss bei autonomen Systemen ein völlig anderer Ansatz gewählt werden, der die Komplexität der präzisen Regulierung der proWärmeerzeugung.

wir teilen Einige wichtige Punkte bezogen auf die Funktionnameeines Thermostats intelligent, dass es sich um das Ein- und Ausschalten eines autonomen Systems handelt oder einfach um ein Thermostatventil zur Regelung eines Heizkörpers.

Diese Geräte sind einfach begrenzt zwei Temperaturen zu vergleichen: das der Umwelt und das der Regelung, die eingestellt worden ist (automatisch oder manuell): wenn das erste kleiner als das zweite ist, "aktivieren sie die Hitze". Das Konzept der "Aktivierung" variiert je nach Typ. Das Einstellen der Heizung auf 35-Grad bedeutet nicht unbedingt Bring es zu 35, aber nur, dass die Temperatur, oberhalb derer die Heizung abschaltet, 35 Grad beträgt.

THERMOSTATE FÜR UNABHÄNGIGE HEIZUNG

NEST Lernthermostat V3 - seitlichEin intelligenter Thermostat für unabhängige Heizung, wenn "die Hitze aktiviert", in der Tat aktiviert die thermische Anlage das beginnt um prozuletzt für dieappFett, Hitze. Diese Anlage kann ein Heizkörpersystem sein, aber auch ein elektrischer Wechselrichter oder andere Technologien. Im traditionellsten Fall ist es proheizen und zirkulieren heißes wasser in den heizkörpern: die temperatur dieses wassers (das mehr oder weniger schnell zur heizung des raumes beiträgt, je höher seine temperatur ist) kann vom thermostat selbst durch einstellung geregelt werden automatisch oder manuell (Bei Kesseln der neuen Generation, die mit der Norm kompatibel sind OpenTherm) oder stromaufwärts durch Regelung des Kessels. Unabhängig von der Wassertemperatur spielt der Thermostat diese Rolle zum starten der proWärmeerzeugung basiert, appgesalbt, um die Temperatur der Umgebung und ihre Regulierung (und nicht zuletzt die Anwesenheit der Insassen) zu überprüfen.

THERMOSTATE FÜR ZENTRALHEIZUNG

tado° ThermostatkopfIn diesem Fall sprechen wir hauptsächlich über Thermostatventile (oder Kopf oder Kopf). In der Regel ist die Temperatur eines Heizkörpers durch die Temperatur des durchströmenden Wassers gegeben: die Regulierung von Quanten es passiert es traditionell durch Drehen des manuellen Thermostatventils, was wir gelernt haben, als wir Kinder waren, um unseren Eltern Streiche zu spielen. Die elektronischen Thermostatventile und die Thermostatventile für die Heimautomation sind wie eine unsichtbare Hand, die sich mehr oder weniger öffnet / schließt (kurz gesagt, regola) das Ventil an unserer stelle, bezogen auf die Umgebungstemperatur. Ist die Temperatur, bei der die Förderhöhe geregelt wird, höher als die Umgebungstemperatur, wird das Ventil geöffnet. bei Erreichen und / oder Überschreiten schließt das Ventil. Leicht zu verstehen

Angesichts dessen mit dem Aufkommen von Zuweiser zuschreiben die richtigen Heizkosten für die Mieter Tatsache ist, dass der Einsatz intelligenter Thermostatventile eine Menge Geld spart, insbesondere durch das Selbstschließen der Ventile bei Abwesenheit, eine große Funktionalität, die durch die Einführung der persönlichen Domotik eingeführt wird: Genug-Abfall-unbrauchbar.

MIXED

Manchmal passiert es in Situationen, in denen beide Elemente Die oben genannten sind nützlich: Nehmen wir an, wir haben das Glück, in einer appziemlich großes Gebäude, mit mehreren Heizkörpern und mit einem proautonome Wärmeerzeugung: ein zentraler Thermostat, der die proWärmeerzeugung ist unerlässlich, da es zweitens nützlich sein kann, einen intelligenten Thermostatkopf an jedem der Heizkörper zu haben, der möglicherweise mit dem zentralen Thermostat kommunizieren kann. Warum? Einfach: während der proZu bestimmten Tageszeiten kann die Wärmeerzeugung zum Heizen bestimmter Bereiche des Hauses unnötig und kostspielig sein (mehr Warmwasser fließt durch die Heizung)appArtamento, mehr Verbrauch, um es warm zu halten). Durch die Einführung von Hausautomationstechnologien können wir die Temperatur der Räume pünktlich anpassen, ohne Geld wegzuwerfen.

Planungssysteme

Der Schlüssel zum Aufwärmen einer Umgebung plant, manchmal auch angerufen proming. Mit Planung ist die Zeit gemeint, zu der in der Umgebung, in die der Thermostat gefallen ist, eine bestimmte Temperatur erreicht werden soll. Die Zeitpläne können von den einfachsten am unterschiedlichsten sein („Täglich von 8 bis 23, 20 °, von 23 bis 8 16 °“) Zu den komplexeren, die je nach Wochentag unterschiedliche Temperaturbereiche bieten.

Il proProblem ist, wenn überhaupt, welche Strategien zu verwenden sind diese Pläne zu definieren und umzusetzen.

Es gibt viele Straßen, weshalb wir dieses spezielle OPEN BOARD gestartet haben, besonders wenn es benutzt wird HUB persönlichen für die Zentralisierung der proerste persönliche Hausautomation.

Es gibt in der Tat viele Möglichkeiten: normalerweise im Fall von Thermostate zum Einschalten der Wärmekraftwerke in den Anlagen autonomdas proproblem ist einfach zu lösen: meistens haben diese geräte eineapp Handy, mit dem die pünktliche Planung festgelegt werden kann (z. B. i Tado); falls diese Thermostate dann in ein eingebaut werden HUB Persönlich erbt es die Zustände (eingestellte Temperatur, verschiedene Modi usw.). Ähnliche Sprache, wenn verwendet ThermostatköpfeIn diesem zweiten Fall sind diese Elemente jedoch häufig nicht verfügbar appLizenzen, um sie über ihre Planung zu unterweisen, was einen gewissen Zweifel hervorruft proBlema. Betrachten wir zum Beispiel die Thermostatköpfe auf der Basis von protocolli wie Zigbee e Z-Wave: diese, sofern sie nicht mit einem gateway derselben Leitung (z. B. wie bei der Leitung) Fibaro) und Anzeige appAd-hoc-Lizenzen können nur von a gesteuert werden HUB das integriert sie, aber an diesem Punkt wird die Planung über Automatisierungen, Skripte und mehr durchgeführt. Nehmen wir einmal an, wir haben beispielhaft Elemente integriert, wie sie bisher in derHUB Personal Home Assistant und daher Entitäten zu haben "Climate"Nicht vorgeplant (noch planbar) mit aapp ad hoc: wie führe ich meine planung durch Und wenn ich auch zusätzliche Elemente (z. B. einen Wechselrichter) habe, die ich zusammen mit einer klassischeren Heizung verwenden kann und möchte?

Wird das kompliziert? Ja, und deshalb haben wir damit begonnen OPEN BOARD.

Abschließend bitten wir Sie um Folgendes: Wie machst du das??
Wenn Sie uns in den Kommentaren zu diesem OPEN BOARD Folgendes mitteilen möchten:

  • wie proHerzogliche Hitze, wenn es so ist producete;
  • Wie verwalten Sie die Verteilung?
  • welche Arten von Thermostaten verwendet werden;
  • wenn du sie in ein integrierst HUB Personal;
  • wenn du sie dadurch planst, oder durch aapp extern - und wenn ja, wie (technisch).

Kurz gesagt: Erklären Sie uns, wie Sie die uralte Frage der Haushaltsheizung gelöst haben - oder wie Sie sie lösen - in ... es handelte sich um Hausautomation.


Weitere Themen in OPEN BOARD:


Bitte kommentieren Sie unten